Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?

Je nach Auswahl stellen wir unsere Preise im Shop für Sie inkl. der gesetzlichen MwSt., d.h. in brutto oder ohne der gesetzlichen MwSt., d.h. in netto dar.
Wir geben die Mehrwertsteuersenkung zu 100 % an Sie weiter !!!

Finden Sie hier Einwegartikel wie Einweghandschuhe, Mund- u. Nasenmasken sowie Overalls

Weitere Unterkategorien:

Einweghandschuhe zum Schutz vor Hautkontakt

Einweghandschuhe sind dünne Handschuhe, die zur einmaligen Verwendung als künstliche Barriere für die Haut dienen. Sie werden unter anderem aus Latex, Vinyl oder Nitril hergestellt. Durch ihre geringe Dicke erhalten Einweghandschuhe weitgehend das Tastempfinden, sodass auch filigrane Arbeiten möglich sind.

Als Schutzbarriere dienen Einweghandschuhe zum einen dem Schutz der Haut vor Kontakt mit schädlichen oder unangenehmen Stoffen, zum anderen auch dem Schutz von Oberflächen oder Lebewesen vor Hautkontakt. Dadurch vermeiden sie weitgehend Kontamination durch Berührung. Medizinische Einweghandschuhe dienen zusätzlich dem Schutz vor Viren, Bakterien und Mikroben. Für die medizinische Anwendung müssen Einweghandschuhe strengen Prüfkriterien entsprechen, insbesondere im Hinblick auf ihre Dichtigkeit, die Haltbarkeit und ihre physikalischen und biologischen Eigenschaften.

Für unterschiedliche Anwendungsbereiche stehen unterschiedliche Materialien zur Verfügung, die sich in Dicke, Beständigkeit und Verträglichkeit unterscheiden.

Einweghandschuhe aus Latex

Latex ist beständig gegen Säuren und Laugen und bieten den Vorteil, sehr dünn zu sein. Latex ist ein Naturprodukt und wird als Naturkautschuk aus verschiedenen Kautschukpflanzen gewonnen. Damit ist Latex ein nachwachsender und veganer Rohstoff.

Latexhandschuhe kommen vorrangig im medizinischen und hygienischen Bereich zur Anwendung. Industrielle Einweghandschuhe aus Latex zeichnen sich durch hohe Reißfestigkeit und eine griffige Struktur aus. Diese Handschuhe gibt es gepudert und ungepudert. Während gepuderte Handschuhe sich leicht anziehen lassen, sind sie nicht für die Verwendung mit Lebensmittelkontakt zugelassen, da der Puder in die Nahrungsmittel gelangen könnte. Einige Bestandteile des Puders und des Latex können zudem Kontaktallergien auslösen.

Einweghandschuhe aus Nitril

Nitril ist ein chemischer Kunststoff, dessen Eigenschaften dem des Latex sehr ähnlich sind, weswegen Einweghandschuhe aus Nitril gerade für Allergiker eine gute Alternative darstellen. Nitril-Einweghandschuhe bieten den zusätzlichen Vorteil, dass sie gegen Öle, Fette und Kohlenwasserstoffe beständig sind und eine höhere Reißfestigkeit haben, als der Latex.

Auch Nitrilhandschuhe können so dünn hergestellt werden, dass mit ihnen filigrane Arbeiten möglich sind und sie im medizinischen Bereich eingesetzt werden können, sowie bei Arbeiten mit Lebensmittelkontakt und in der Hygiene. Einmalhandschuhe aus Nitril werden in der Regel ungepudert angeboten. Von Latexhandschuhen sind Nitrilhandschuhe sowohl im Tragekomfort als auch in der Belastbarkeit kaum zu unterscheiden. Weitere Vorteile von Einmalhandschuhen aus Nitril sind, dass sie lange lagerfähig sind, ohne spröde zu werden und einen geringen Abrieb besitzen.

Einweghandschuhe aus Vinyl

Vinyl ist ein chemischer Kunststoff, der kostengünstig in großen Mengen produziert werden kann und sich als Polymer durch eine hohe Langlebigkeit auszeichnet. Vinylhandschuhe besitzen eine hohe Flexibilität und liegen wie eine zweite Haut an. Hierdurch ermöglichen sie ein gutes Tastempfinden und sind als Kunststoff auch für Allergiker geeignet.

Auch als PVC bekannt, wird Vinyl für die Verwendung in Einmalhandschuhen mit Weichmachern hergestellt, welche bis zu 45% ausmachen und durch Öle und Fette gelöst werden können. Daher sind Vinyl-Einmalhandschuhe nicht für den Lebensmittelkontakt geeignet, wenn die Lebensmittel fettig sind. Gegen lösungsmittelfreie Chemikalien bieten Vinyl-Einmalhandschuhe einen mit Nitril vergleichbaren Schutz, ebenso ist ihre Beständigkeit gegen Durchstich mit der von Nitril-Einweghandschuhen vergleichbar.

PVC ist ein Umweltgift. Durch die enthaltenen Phthalate kann es krebserregend sein sowie das Erbgut und die Fortpflanzung beeinträchtigen. Ebenso ist die umweltgerechte Entsorgung von Vinyl deutlich anspruchsvoller, als die von Nitril und Latex.

Neue Artikel in dieser Kategorie: